header-62 header-63 header-64 header-65 header-66 header-67 header-68 header-69 header-70 header-71 header-72 header-73

Bereit für den Steherauftakt

Die älteste Radrennbahn der Welt hat sich herausgeputzt für den Steherauftakt im Erfurter Andreasried. Beim "Sparkasse Steher Grand Prix" gehen morgen wieder 8 Gespanne auf ihre 60km/h-schnelle Jagd durch das Oval. Neben den etablierten Publikumslieblingen, dem amtierenden Deutschen Meister Daniel Harnisch (Leipzig), Stefan Schäfer (Forst) und Christoph Schweitzer (Aachen), geben Christoph Heese (Bad Doberan) und der gebürtige Tscheche Jakup Filip (Budweis) ihr Debut auf der Erfurter Bahn. Die beiden Nachwuchsfahrer Nils El Khanji (Berlin) und Vincent Vonhof (Leipzig) haben dagegen schon Bekanntschaft mit der Begeisterungsfähigkeit der Erfurter Radsportfans gemacht und haben in diesem Jahr durchaus Ambitionen, die Favoriten zu ärgern. Alexander Riedel aus Heidenau komplettiert das Feld, das neben dem Gesamtsieg auch die Sonderwertung "Weltbeste Bratwurst"-Sprint, präsentiert von Natur Fleisch GmbH "Rennsteig" Oberweißbach, ausfährt.

Nicht nur die Profis wollen zum Saisonauftakt Radsport-Fanherzen höherschlagen lassen, auch die ganz kleinen Renner haben das Potential dazu. Beim "Sparkasse Fette Reifen Rennen" dürfen sie mit allem, was zwei fette Räder hat, über die Piste düsen und das vor einer hoffentlich großen Zuschauerkulisse. Mit ihren Laufrädern, Klapprädern, Mountainbikes und Co. können die Kinder den Profis nacheifern. Der RSC Turbine Erfurt bedankt sich an dieser Stelle für die vielen Anmeldungen zu den Kinderrennen.

Und das Beste zum Schluß - Tickets für den "Sparkasse Steher Grand Prix" sind auch noch an der Abendkasse erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 16:30 Uhr und die Steherrennen beginnen um 18:00 Uhr.

Stehergespanne "Sparkasse Steher Grand Prix"
Stefan Schäfer (Forst) / Gerhard Gessler (Erfurt)
Daniel Harnisch (Leipzig) / Peter Bäuerlein (Nürnberg)
Christoph Schweizer (Aachen) / Andrè Dippel (Bielefeld)
Nils El Kahnji (Berlin) / Thomas Baur (Singen)
Vincent Vonhof (Leipzig) / Matthias Acker (Bielefeld)
Alexander Riedel (Heidenau) / Thomas Funck (Köln)
Christoph Heese (Bad Doberan) / Lutz Weiß (Leipzig)
Jakub Filip (Budweis) / Sven Lohse (Chemnitz)

230504_bahn

Die Radrennbahn Andreasried hat sich herausgeputzt für den Sparkasse Steher Grand Prix | 03. Mai 2023